Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES

Automatisch übersetzt – Kontaktieren Sie uns bei Fehlern

Neueste Nachrichten über: COVID-19 und unsere Projekte

Freiwilligenarbeit in Mukono

Uganda

Share
Share on facebook
Share auf whatsapp
Share Auf Linkedin
Share auf Twitter
Share per E-Mail

über Uganda

Uganda liegt im östlichen Zentralafrika. Uganda ist etwa so groß wie Großbritannienannia und wird von Dutzenden ethnischer Gruppen bevölkert. Die englische Sprache und Religion tragen dazu bei, diese unterschiedlichen Völker zu vereinen. Die kosmopolitische Hauptstadt Kampala ist eine grüne Stadt mit Dutzenden kleiner Parks und öffentlichen Gärten und einer malerischen Promenade am Ufer des Viktoriasees, Afrikas größtem Süßwassersee. Die Sprache Suaheli verbindet das Land mit seinen ostafrikanischen Nachbarn Kenia und Tansania.

Uganda erlangte am 9. Oktober 1962 formelle Unabhängigkeit. Die Ende des 19. Jahrhunderts künstlich und willkürlich gezogenen Grenzen umfassten zwei im Wesentlichen unterschiedliche Arten von Gesellschaften: die relativ zentralisierten Bantu-Königreiche im Süden und die dezentraleren nilotischen und sudanesischen Völker weiter nördlich .

Die traurige Geschichte des Landes mit politischen Konflikten, verbunden mit Umweltproblemen und der Verwüstung einer landesweiten AIDS-Epidemie, hat Fortschritt und Wachstum jahrelang gehemmt.

Uganda wird seit dem frühen 21. Jahrhundert von einer vom Volk gewählten Zivilregierung regiert, die seitdem politische Stabilität erlangt hat. Das Land ist ein Beispiel für die Bewältigung der AIDS-Krise, die drohte, das Land und damit den Kontinent zu überwältigen, aber es ist auch eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Afrika.

über Mukono

Mukono ist einer der Distrikte in der zentralen Region Ugandas. Die Stadt Mukono beherbergt das Haupthandelszentrum und den Bezirkshauptsitz des Bezirks, in dem sich die Arbeiten und Projekte befinden. Die Amtssprache ist Luganda.

Der Distrikt Mukono grenzt im Norden an den Distrikt Kayunga, im Osten an den Distrikt Buikwe, im Südwesten an den Distrikt Kalangala, im Westen an die Stadt Kira und den Distrikt Wakiso sowie im Nordwesten an den Distrikt Luweero. Die Stadt Mukono liegt etwa 21 Kilometer östlich der Hauptstadt Kampala. Die Stadt Mukono ist eine der am schnellsten wachsenden städtischen Gebiete Ugandas in Uganda.

Mukono war nach der Unabhängigkeit 1962 Teil von Buganda. Nach der Abschaffung des Königreichs im Jahr 1967 wurde es einer der Distrikte, die aus dem Buganda-Königreich hervorgingen, und erhielt den Namen East Mengo. Unter der Provinzverwaltung von 1974 wurde er in Kyagwe District umbenannt. 1980 wurde es in Mukono-Distrikt umbenannt.

Die Landwirtschaft ist die wichtigste wirtschaftliche Aktivität im Distrikt Mukono. Die wichtigsten angebauten Nahrungspflanzen sind; Maniok, Süßkartoffeln, Mais, Hirse, Erbsen, Sojabohnen, Bananen, Simsim und Yamswurzeln. Zu den Cash Crops gehören; Baumwolle, Kaffee, Zuckerrohr und Tee. Zum Beispiel werden in Mukono auch Obst und Gemüse in großem Umfang angebaut; Tomaten, Zwiebeln unanas, Vanille, Passionsfrucht und Kohl sind überall zu finden.

projekten

Das Ziel der Projekte ist es, Ressourcen bereitzustellen, um eine nachhaltige Entwicklung in ressourcenarmen Gebieten durch effektive Gemeinschaftsbildung und Gemeinschaftsprojektentwicklung zu erreichen.

Das lokale Team und unsere Freiwilligen gehen einige der häufigsten Probleme im ländlichen Uganda an, darunter schlechte Gesundheitssysteme, Hunger, schlechte Bildung, Zugang zu sauberem Trinkwasser, Umweltzerstörung und extreme Armut.

Gehäuse

Sie wohnen in einem Freiwilligenhaus, begleitet von einer einheimischen Familie. Das Leben bei einer Gastfamilie in Uganda ist eine fantastische Möglichkeit, ein tiefes Verständnis und Wertschätzung für die Menschen und Bräuche des Landes zu erlangen. Das Haus liegt in einer ruhigen Gegend der Stadt Kalagi, abseits vom Lärm der Großstadt, aber nah genug, um Sie „schnell“ wieder ins Zentrum zu bringen, wo alles stattfindet.

Das Leben in einer Gastfamilie kann Ihre Leistung während Ihres Aufenthalts erheblich verbessern. Erstens wird es einen großen Einfluss darauf haben, wie schnell Sie sich mit den örtlichen Gepflogenheiten vertraut machen.

Für Freiwillige ist es ein Ort der Entspannungannund nach den intensiven erlebnissen des tages ein ort zum plaudern bei dem ein oder anderen bier, zum ausruhen, fernsehen oder für einen spaziergang durch die umgebung.

  • Du teilst dir den Raum mit maximal 3 anderen Freiwilligen. Für Paare können wir spezielle Doppelzimmer zur Verfügung stellen. Die Zimmer werden regelmäßig gereinigt, sofern nicht anders gewünscht.
  • Jedes Zimmer hat einen Tisch und Stühle.
  • Frische Bettwäsche, Decken und Moskitonetze sind vorhanden.
  • Jedes Zimmer ist mit einem Ventilator ausgestattet.
  • Jedes Zimmer verfügt über Steckdosen (UK-Größe) und die Sonnenkollektoren sind praktisch, wenn es ein potenzielles Stromproblem gibt.
  • Es gibt WIFI im Haus, aber denken Sie daran, dass die Qualität nicht die gleiche ist, wie Sie es gewohnt sind.
  • Die Gemeinschaftsbäder verfügen über Warmwasserduschen
  • Westliche Toiletten sind vorhanden.
  • Die Küche kann jederzeit benutzt werden. Es gibt einen Kühlschrank, den Sie benutzen können.
  • Es gibt keine Waschmaschine, aber Sie können Ihre Wäsche bequem in der Nähe waschen lassen.

Maaltijden

Unsere Freiwilligen erhalten drei Mahlzeiten am Tag. Der ortsansässige Koch arbeitet akribisch und sorgt für eine sichere Zubereitung der Speisen. Auf spezielle Ernährungsbedürfnisse oder Lebensmittelunverträglichkeiten können wir nach vorheriger Ankündigung eingehen.

Das Frühstück ist gesund und ausgewogen. Es beinhaltet Tee und Kaffee, Brot, Marmelade, Obst und ein Hauptgericht, je nach Lust und Laune am Tag zuzubereiten (zB Eier, Speck, SannKuchen, French Toast, Müsli, Haferbrei usw.).

Das Mittagessen ist in Uganda in der Regel die Hauptmahlzeit des Tages, und Freiwillige nehmen ihre Mahlzeiten oft an ihrem Arbeitsplatz ein, die normalerweise von einheimischen Familien oder Gemeindemitgliedern zubereitet werden. Ein typisches ugandisches Mittagessen besteht aus Rindfleisch, Huhn oder Fisch in Kombination mit Reis (normalerweise), kann aber auch aus Kartoffeln oder Bohnen bestehen.

Am Abend essen die Freiwilligen im Freiwilligenhaus und das Essen besteht aus einer vegetarischen und einer nicht-vegetarischen Option.

Freizeit

Der Bezirk Mukono und seine Nachbarbezirke wie Jinja, Kayunga und Kampala bieten unzählige Möglichkeiten für Tagesausflüge, um die ugandische Lebensweise zu erkunden und in sie einzutauchen.

Unser lokales Team freut sich, Ihre Freiwilligenerfahrung lohnenswert zu machen, indem es Tagesausflüge, Abendausflüge und Wochenendausflüge organisiert, von der Entdeckung von Wasserfällen und Höhlen bis hin zu Treffen mit Bauern und ihren Familien in den Gemeinden, denen wir dienen. Das Team hilft Ihnen gerne bei der Organisation von Tagesausflügen und Expeditionen in den Distrikt und die angrenzenden Gebiete. Dazu gehören Ausflüge in die Natur, Trekking, Wildwasser-Rafting, Reiten, Sportangeln, Mountainbiken, Dorfwanderungen und viele weitere Aktivitäten.

Uganda hat einige der würdigen Abenteuer auf der Eimerliste, da es einer der wenigen Orte auf der Welt für Berggorilla-Trekking ist.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört der Mabira-Wald, ein feuchter Laubwald, der für seine Wander- und Radwege bekannt ist. Der Wald ist die Heimat von über 100 Arten großer Motten, Schmetterlingsfauna, 300 Vogelarten, zB Blauschwalbe, Papyrus Gonolek und Nahan Frankolin, Purpurkehlkuckuck usw. Picknickmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.

Die Sezibwa Falls liegen 2,5 Kilometer vom Kampala-Jinja Highway entfernt, 19 Kilometer östlich der Stadt Mukono. Der Standort verfügt auch über ein Naturwaldreservat mit Waldpfaden und Wanderwegen zur Vogelbeobachtung und Waldforschung. Mehr als 100 Vogelarten und einige Wildtiere, darunter seltene Affenarten, können an diesem Ort gefunden werden.

Die Sezibwa-Fälle sind auch eine kulturelle Stätte der Baganda und verfügen über kulturelle Artefakte, darunter Höhlen, 100 Jahre alte Bäume und besondere Felsen, die für die Baganda von Buganda in Zentraluganda von großer kultureller Bedeutung sind. Es ist eine der offiziellen Kulturstätten des Königreichs Buganda.

KOSTEN

Freiwilligenarbeit im Ausland ist mit Kosten verbunden und es ist nicht die Absicht, dass die Gemeinschaft, der du hilfst, dafür bezahlen muss. Gäbe es genügend Budgets, um diese Kosten zu decken, würden wir es für einen lokalen Mitarbeiter ausgeben, der die lokale Kultur und die täglichen Gepflogenheiten kennt. Wenn Sie mehr über unser transparentes System erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Transparenzseite.

lokale Kosten

Diese Kosten, die Sie vor Ort bezahlen, sind aufenthaltsspezifisch, wie z. B. Unterkunft und Verpflegung. Durch zahlbar vor Ort Sie sind sich auch sicher, dass Ihr Beitrag direkt an die Person geht, die ihn organisiert und nicht an diversen „Zwischenstationen“ zurückbleibt. 

Hinweis: diese Kosten gelten nur für individuelle Freiwilligenarbeit. Für Gruppenprojekte gelten je nach Faktoren unterschiedliche Preise

  • 1 Woche: 162 €
  • 2 Wochen: 239 €
  • 3 Wochen: 316 €
  • 4 Wochen: 393 €
  • 5 Wochen: 470 €
  • zusätzliche Woche = + 77 €

 

Wat ist inbegrepen

  • Lokale Kosten und Vorbereitungen für Ihren Aufenthalt;
  • Abholung vom Flughafen am internationalen Flughafen Entebbe in Kampala;
  • Unterkunft (7/7) während Ihres Aufenthalts;
  • 3 Mahlzeiten am Tag;
  • Gekühltes Trinkwasser;
  • WIFI;
  • Unbegrenzter Zugang und Nutzung unserer Küche.

 

Was ist nicht enthalten

Es gibt wahrscheinlich andere Ausgaben, die Sie berücksichtigen möchten. Die Liste ist eine kurze Zusammenfassung der gängigsten möglichen Kosten:
  • Internationale Überweisungen;
  • Getränke;
  • Reiseversicherung;
  • Kosten für Aktivitäten in Ihrer Freizeit;
  • Visa Gebühren;
  • Andenken;
  • zusätzliche Snacks;
  • Verkehrsmittel während Ihrer Freizeit;

Verbindungsgebühr

Wir möchten sicherstellen, dass genügend Freiwillige zur Verfügung stehen, um jedes Projekt tragfähig zu halten. Schließlich erfordern viele Projekte Kontinuität von Freiwilligen, damit das Projekt erfolgreich ist oder ausreichende Wirkung erzielt. Kosten leider marketing und Freiwillige sammeln viel Geld. Die Budgets, die die teilnehmende Organisationen Sammlungen bei Rekrutierungskampagnen werden verwendet, um Projekte im Süden zum Wohle der lokalen Bevölkerung zu entwickeln und möchten wir daher nicht ansprechen marketingKampagnen.

Der Mitgliedsbeitrag dient zur Deckung der Kosten unserer Freiwilligenplattform. Wir bitten jeden Teilnehmer um einen einmaligen Beitrag von 130 €. Dies ist nur das erste Mal, dass Sie sich freiwillig engagieren und erst nachdem Sie akzeptiert wurden. Nach Zahlung dieses Beitrags können Sie in Zukunft in jedem Projekt unbefristet ehrenamtlich tätig werden (wenn Platz vorhanden ist und Sie die Voraussetzungen natürlich erfüllen).

Sobald Sie Mitglied sind, informieren wir Sie, sobald neue Projekte in unsere Allianz aufgenommen werden.

Wofür wird Ihre Anschlussgebühr verwendet?

  • Jährliche Kosten für die Verwaltung unserer Plattform wie Verwaltung der Registrierungsdatenbank, Website, Verwaltung…. Wir versuchen diese Kosten so gering wie möglich zu halten, aber sie müssen gedeckt werden. Wir haben eine schöne Website, die gepflegt werden muss und auf der alle Informationen zu unseren Programmen und unserer Organisation auf dem neuesten Stand gehalten werden müssen.
  • Förderung kostet Geld und wir wollen uns auf den Straßen so gut wie möglich sichtbar machen, um genügend Freiwillige für jedes Projekt zu finden. Dieser Beitrag wird daher auch für Promotionen in diversen Medien, Drucksachen, aber auch die Präsenz auf Messen & Netzwerkveranstaltungen verwendet.
  • Wir sind ehrenamtlich tätig und stecken viel Energie in unsere Projekte, aber auch in eure Vorbereitung. In der Vergangenheit hatten wir Freiwillige, die nicht erschienen sind. Das ist sehr ärgerlich für unser Team und die Menschen vor Ort, die wir unterstützen. Wir sehen diesen Beitrag als eine Art Garantie dafür, dass Sie Ihr Versprechen halten.
  • Sie erhalten Ihre eigene persönliche Webseite wo Sie alles über Ihre Auslandserfahrungen schreiben können und auf diese Weise die Heimatfront über Ihr Abenteuer im Ausland auf dem Laufenden halten.

Alles über die möglichen Kosten können Sie auf unserer Transparenzseite.

praktisch

Ohne gründliche Vorbereitung und Anleitung lassen wir Sie natürlich nicht gehen. Mit der Volunteer Abroad Allliance haben wir ein System entwickelt, das dafür sorgt, dass Sie ruhig schlafen und beruhigt zu Ihrer Freiwilligenarbeit im Ausland aufbrechen können. Sobald Sie angenommen wurden und alles arrangiert ist, können Sie auf die Anleitung von zählen unsere Experten.

Sobald Sie für Ihr Projekt registriert und akzeptiert sind, kann Ihre Vorbereitung beginnen. Auf der Website bekommt man schon viel zu lesen, kann sich aber auch anderweitig auf seine Reise vorbereiten. Nach Ihrer Ankunft können Sie sich auch auf die Anleitung unseres lokalen Teams verlassen.

Projektseite

Ehrenamtliches Engagement hat Auswirkungen auf Sie und die lokale Bevölkerung. Uns ist es sehr wichtig, als Volunteer ein Bewusstsein bei euch zu schaffen, damit ihr euch optimal auf das vorbereiten könnt, was euch als Volunteer erwartet. Deshalb erhältst du nach der Aufnahme als Volunteer die Login-Codes für die Projektseite. Hier findest du Informationen, die dir als Volunteer für deine Vorbereitung wichtig sind. Sie können alles über Ihr Projekt, Unterkunft, Anleitungen für einen Visumantrag, eine Packliste, Kulturtipps für Ihr Land und vieles mehr lesen…

Persönlicher Mentor

Unser erfahrener Mentor wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen mit Rat und Tat bei Ihren Fragen zur Seite stehen. Ihr Mentor ist Mitglied einer Organisation, die Teil unserer Allianz ist und seit Jahren mit Fundraising für Ihr Reiseprojekt arbeitet, sodass Sie von einem echten Spezialisten sprechen können. Unsere Mentoren sind Mitglieder unserer Allianz und verfügen über langjährige Erfahrung in den Projekten. Dieses System stellt sicher, dass Sie von VAA zu 100 % fachkundig betreut werden.

Andere Ziele

Volunteer Abroad Alliance - Ekuador - Otavalo
Volunteer Abroad Alliance - Ekuador - Otavalo

Ecuador

Otavalo

volunteer abroad alliance - Gambia - Jammeh Kunda
volunteer abroad alliance - Gambia - Flagge

Gambia

Jammeh Kunda

Volunteer Abroad Alliance - Ghana - Kpando
Ghana-Flagge

Ghana

Kpando District

Laos vang vieng
Freiwilligenarbeit in Laos

Laos

Vang Vieng

Freiwilliger Abroa Alliance - Peru - nueva union
Volunteer Abroad Alliance - Peru - Flagge

Peru

Nueva Unión

volunteer abroad alliance - Senegal - Warang
volunteer abroad alliance - Senegal - Warang - Flagge

Senegal

Warang

Volunteer Abroad Alliance - Tansania - Moshi
Volunteer Abroad Alliance - Tansania - Flagge

Tansania

Moshi